Finissage zur Ausstellung "Snapshots"

Finissage zur Ausstellung "Snapshots"
Sonntag | 25. März 2018 | 16:00 Uhr


Die Ausstellung „SNAPSHOTS“ endet am Sonntag, den 25.03.2018 mit einem Künstlergespräch zwischen dem Künstler Rolf Löhrmann, Aktivist Marcus Berger und Jan-Christoph Tonigs, dem künstlerischen Leiter Kloster Bentlage.
Die in der Ausstellung gezeigten, jüngsten Arbeiten des Künstlers Rolf Löhrmann setzen sich mit den verstörenden Medienbildern, die uns täglich erreichen, auseinander. „Der Ausstellungstitel steht für mich sinnbildlich für die Art und Weise, wie die meisten Bilder, die uns in den Medien begegnen, entstanden sind“, sagt Löhrmann. „Im Gegensatz zu der in der künstlerischen Fotografie häufig angewendeten „inszenierten Aufnahme“ bleibt den Kriegsberichterstattern gar keine Zeit, irgendetwas in Szene zu setzen. Diese Schnappschussbilder haben ungemein Gegenwärtiges und Unmittelbares, das ich für meine Bildaussagen brauche. Der Schrecken dieser Welt lässt sich nicht authentisch inszenieren.“
Im Rahmen der Finissage werden der Künstler Rolf Löhrmann und Marcus Berger von Sea-Watch im Gespräch mit dem künstlerischen Leiter Jan-Christoph Tonigs Motive und Motivationen erforschen.
Aktivist Marcus Berger war mit Sea-Watch an Rettungsmissionen auf dem Mittelmeer beteiligt. Seit 2015 setzt sich die Initiative Sea-Watch e.V. für die Seenotrettung von Flüchtenden ein und konnte dabei bereits 35.000 Leben retten. Sea-Watch versucht, neben der direkten Hilfe vor Ort, die Problematik in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu bringen und immer neue, engagierte Helfer*innen zu mobilisieren.
Die Finissage findet am Sonntag, den 25.03.2018 um 16:30 Uhr im Festsaal von Kloster Bentlage statt. Der Eintritt ist frei. Ab 16:00 Uhr verkehrt ein Pendelbus zwischen dem Parkplatz Saline Gottesgabe und dem Kloster.